Historische Bildung

Exkursionen und Vortragsformate können individuell abgestimmt werden.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage. Nutzen Sie gern das Kontaktformular.

 

 

Angebote Schulen und Bildungseinrichtungen

  • Kindheit und Jugend in der DDR (2 Schulstunden)
  • Projekttag an der Berliner Mauer (East Side-Gallery) zum DDR-Grenzregime (2- 4 Schulstunden)
  • Als Grenzsoldat am Brocken im Harz (2 Schulstunden oder als Projekttag)
  • Dietmar Schultke berichtet über die härtesten Grenzen der Welt (2 Schulstunden oder als Projekttag)
  • Die Geschichte der deutschen Teilung (1945 bis 1990) (2 Schulstunden oder als Projekttag)
  • Fluchtgeschichte(n): Von den Hugenotten über Vertriebene (nach 1945) bis in die Gegenwart. (2 Schulstunden)
  • „Gewaltfrei Zukunft gestalten“: Gewaltprävention durch Zeitzeugen-Arbeit über den 2. Weltkrieg – Kesselschlacht Halbe (2 Schulstunden oder als Projekttag)
  • historische Grenz-Wanderungen auf den Brocken 
  • EU-Außengrenze: Fluchterfahrungen und Grenzkonflikte im 21. Jahrhundert

Projekttage & Exkursionen: Ein Tag an der Berliner Mauer

 

East Side Gallery Berliner MauerDietmar Schultke berichtet Schülern über seine Kindheit und Jugend hinter der Berliner Mauer. Er schildert seine Brieffreundschaft zu einer Deutsch-Amerikanerin aus New York und das DDR-Reiseverbot in den Westen. Er erklärt, wie er trotz seiner US-Freundin als DDR-Grenzsoldat gezogen wurde. An der Berliner Mauer gewährt Dietmar Schultke historische Einblicke in das DDR-Grenzregime und sensibilisiert mittels Rollenspielen den Aufbau des Grenzer-Alltags. Themen sind: Auswahl der Jugendlichen als Grenzsoldat, die Ausbildung zum Grenzer und das Feindbild vom illegalen Grenzverletzer (DDR-Flüchtling), die Anwendung der Schusswaffe auf Flüchtlinge, das Stasi-Spitzelsystem innerhalb der Grenztruppen und der Ablauf einer Grenzschicht: Postenaufstellung, Streife am Grenzsignalzaun, Wachablösung, Grenzalarm usw. 

 

 

 

 

 

Vorträge vor Ort: Dietmar Schultke – DDR-Zeitzeuge & Grenzsoldat

Dietmar Schultke DDR Grenzsoldat BrockenBei einer Lichtbilderpräsentation mittels historischer Fotos lässt Dietmar Schultke die kontrastreiche DDR-Geschichte auferstehen. Von der Gründung der DDR 1949 über den Berliner Mauerbau 1961 bis hin zur Deutschen Einheit im Jahr 1990. Insbesondere wird dabei auf den zeithistorischen Ausbau der innerdeutschen Grenze eingegangen. Schultke zeigt auf, wie mittels freundwärts verlegter Minen und Schießbefehl auf fluchtwillige DDR-Bürger die gesellschaftliche Existenz der DDR-Diktatur über Jahrzehnte gesichert wurde. Sein Lebenslauf als DDR-Jugendlicher offenbart exemplarisch die Konflikte in der „Zwangsjacke Diktatur“. Kinder und Jugendliche werden in die Situation eines DDR-Jugendlichen hinein versetzt, und können so unmittelbar die Werte von Reisefreiheit und Meinungsfreiheit wertschätzen lernen. 

 

 

 

 

 

 

 

Historische Fotos von Dietmar Schultke und der DDR Zeit